Sonntag, 22. April 2018

Wieder Mittendrin


Womit soll ich anfangen, wenn ich nach langer Zeit wieder beginne zu bloggen? Am besten mittendrin! Mitten zwischen meinen Reisen nach Spanien, Andorra, Frankreich und den Taxigeschichten.
Den aktuellen Anlaß bietet eine Fahrt mit Stammkunden zum Tegernsee. Direkt vom Flughafen geht’s vom Start der Reise in Vietnam zum Tegernsee. Das Wetter, es ist einer der ersten warmen, sonnigen Frühlingstage dieses Jahres, ist geradezu perfekt.

Taxi Tegernsee Fischer Kahn Westufer
Am Westufer des Tegernsees


Vom Flughafen kommend sparen wir uns den dichten Verkehr auf der A9, kürzen über die 301 ab, fahren in Höhe Aschheim auf die Ostumgehung, von dort auf die A8 Richtung Salzburg, Ausfahrt Holzkirchen, auf die 318 Richtung Gmund. Gleich nach Holzkirchen fragt mich einer meiner Fahrgäste; 

“Ist da in Warngau noch die Tunnelbaustelle?”

“Das letzte Mal als ich hier entlang fuhr war sie noch da. Ist allerdings schon eine Weile her ...”

Dann besinne ich mich;
“Halt - das war erst vor drei Wochen. Auf dem Weg nach Marseille. Da sind wir hier vorbeigekommen. Da war in Warngau noch die Baustelle.” 

“Nach Marseille?!?”

Jetzt habe ich die Neugier und meine Schreiblust wieder entdeckt. Es war auf einer Reise mit meinem Schulfreund aus unserer Heimatgemeinde Baar. Das Ziel unserer Wallfahrt ist die Schwarze Sara in Saints Marie de la Mar in der Camargue. Seit meinem letzten Besuch bei der Sara, damals war ich alleine unterwegs, ist noch nicht mal ein Jahr vergangen.

Taxi vor Fischerkahn neben Fischerhütte
Sonniger Tag am See

Aber langsam, ich muß dazwischen auch noch Taxifahren. Und schon bin ich wieder mittendrin in meinen Geschichten. Ich hoffe für uns, daß es einige davon in diesen Blog schaffen.

Kommentare: