Sonntag, 14. März 2010

Millionen Besucher in der Kulisse


Michael Paul Smith lebt in Winchester, Massachusetts in seiner Phantasie verbringt er aber sehr viel Zeit in Elgin Park, Illinois. Elligin Park ist auf keiner Landkarte, auch nicht in Google maps, zu finden.

Michael besitzt 300 Modelautos im Maßstab 1:24. Vorwiegend U.S. Modelle aus den 50er und 60er Jahren. Er wollte seine Modele in Szene setzen und begann Kulissen, Bungalows, … Ladengeschäfte im gleichen Maßstab zu bauen. Die Dioramen stellt er auf einem Campingtisch in die Natur, arrangiert seine Modelle und knipst los. Die realistischen Hintergründe gewinnt er durch die Außenaufnahmen. Durch die vielen Fotos ist eine Phantasiestadt entstanden, Michael hat der Stadt einen Namen gegeben – Elgin Park, Illinois.

95 seiner besten Fotos hat er seit zwei Jahren auf seiner -> Flickr Seite veröffentlicht. Am Tag hatte er so um die 200 Zugriffe. Bis vor zehn Wochen! Es entsteht ein viraler Hype um Michaels Flickr Seite, den er sich selbst nicht erklären kann. Ein in einer E-Mail weitergesendeter Link bringt die Lawine ins Rollen. Inzwischen verzeichnet Flickr 750.000 Pageviews täglich.

Der 60jährige verwendet viel Phantasie und Einfallsreichtum bei der Gestaltung des Sets. Um Schnee darzustellen, besprüht er die Szene mit Wasser und streut dann Backpulver über seine Modelle. Seine technische Ausstattung ist, gemessen an dem Erfolg, eher unterdimensioniert. Er verwendet eine 6 – Megapixel Sony Digitalkamera und Adobe Photoshop auf einem 11 Jahre alten Apple Computer. Die Filter des Bildbearbeitungsprogramms benutzt er nur um die Fotos älter aussehen zu lassen.

Ich bin heute früh durch die online Ausgabe der NY Times auf Elgin Park gestoßen und war auch schon vor dem Frühstück dort.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen